“Man kann in jedem Alter etwas Neues lernen.”

(Simone Rethel-Heesters)

Prof. Dr. rer. soc.
Hartmut Bargfrede
,
Fachhochschule Nordhausen:

"(Fort-)Bildung ist Bestandteil einer guten Anerkennungskultur, sie kann Sicherheiten vermitteln, im persönlichen Auftreten, bei rechtlichen Fragen […] und Bildung qualifiziert die Engagierten für ihr Engagementfeld. Gut, dass es das Bildungsnetz in Thüringen gibt – da finde ich als Organisation und als Engagierter, was ich suche."

Papier ist geduldig? Patientenverfügung – Vorsorgevollmacht – Advance Care Planning

Seminar

Veranstalter:Thüringer Hospiz- und Palliativakademie
Referent:Dirk Münch
Zielgruppe:Ehren- und Hauptamtliche aus Hospizdiensten, pflegende Angehörige, Interessierte
Lernfeld:Trauerarbeit / Hospiz
Datum & Zeit (Beginn):29.05.2018   09:30
Datum & Zeit (Ende):29.05.2018   17:00
(Beachten Sie die weiteren Angaben in der Veranstaltungsbeschreibung.)
Teilnahmekosten:80,00 EUR
Veranstaltungsort:Augustinerkloster Erfurt
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt


„Können wir das nicht schnell ausfüllen und dann wieder weglegen? Das ist mir irgendwie unangenehm.“ – Aus den Augen, aus dem Sinn und nicht viel darüber reden.

NACH DIESER METHODE werden immer wieder Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten ausgefüllt. Die vielfachen Auswirkungen und Möglichkeiten, die die Verfassung dieser Dokumente sowohl für den Verfasser als auch für dessen Angehörige und Behandelnde beinhalten, sind häufig nicht bewusst. Es ist nicht allein das formal korrekte Ausfüllen eines Vordrucks, das die Qualität des Inhalts bestimmt, sondern die Auseinandersetzung mit den möglichen Lebenssituationen und Emotionen. Die Gestaltung lebensendlicher Situationen ist höchst individuell und braucht einen gezielten Blick auf die Betroffenen und den Gesamtkontext. Den eigenen Willen zu dokumentieren und letztendlich die Hoffnung auf die entsprechende Umsetzung, stellt Anforderungen an die Menschen, die Verfügungen erstellen und fordert die Menschen, die dann für die Patientenrechte eintreten sollen.  Durch das Hospiz – und Palliativgesetz wurde auch die neuen Beratungsformen des ACP (Advance Care Planning) / BvP (Behandlung im Vorausplanen) angestoßen. Der Kurs greift auch diese neuen Beratungsinhalte auf.


Der Mensch und seine Lebenssituation steht im Mittelpunkt – nicht das Papier.

Ziel

  • Sensibilisierung für den Umgang mit Vorsorgeunterlagen und Erkennen der  emotionalen und persönlichen Komponenten beim Erstellen und Umsetzen solcher Verfügungen.

Kontaktinformationen

Marcus Sternberg
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt
Tel.: 0172/7831246
E-Mail: akademie(at)hospiz-thueringen.de

Anmeldung

Anmeldung direkt beim Anbieter

Anbieter-Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?

Anbieter-Registrierung

Bitte registrieren Sie sich, wenn Sie als Anbieter Ihre Angebote einstellen wollen
Zur Registrierung