“Man kann in jedem Alter etwas Neues lernen.”

(Simone Rethel-Heesters)

Prof. Dr. rer. soc.
Hartmut Bargfrede
,
Fachhochschule Nordhausen:

"(Fort-)Bildung ist Bestandteil einer guten Anerkennungskultur, sie kann Sicherheiten vermitteln, im persönlichen Auftreten, bei rechtlichen Fragen […] und Bildung qualifiziert die Engagierten für ihr Engagementfeld. Gut, dass es das Bildungsnetz in Thüringen gibt – da finde ich als Organisation und als Engagierter, was ich suche."

17.07.2014

2. Gender Studies Tagung des DIW Berlin und der Friedrich-Ebert-Stiftung: Auswirkungen von Strukturen und Rollenzuweisungen

Termin: 25.09.2014, Zeit: 9:30-18:30 Uhr


Analysiert werden die Auswirkungen von Strukturen und Rollenzuweisungen auf die geschlechtsspezifische Verteilung von Arbeitsmarktchancen, Arbeitszeiten, Vermögen, Einkommen und Rente: Welchen Preis zahlen Gesellschaft und Ökonomie für das Festhalten an tradierten Strukturen und Geschlechterstereotypen? Wie soll mit der Sorgearbeit umgegangen werden? Welche kulturellen Herausforderungen sind von Frauen und Männern zu bewältigen? Ziel ist es, Impulse für die Debatte über Wege in eine geschlechtergerechte, zukunftsfähige und prosperierende Wirtschaft und Gesellschaft zu geben.

Die Einladung finden Sie hier: zum Programm

Anmeldung per E-Mail: zschech(at)diw.de

Eine Kinderbetreuung während der Tagung ist auf Anfrage möglich:
doreen.mitzlaff(at)fes.de


Anbieter-Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?

Anbieter-Registrierung

Bitte registrieren Sie sich, wenn Sie als Anbieter Ihre Angebote einstellen wollen
Zur Registrierung