"Man kann in jedem Alter etwas Neues lernen."

(Simone Rethel-Heesters)

Prof. Dr. rer. soc.
Hartmut Bargfrede
,
Fachhochschule Nordhausen:

"(Fort-)Bildung ist Bestandteil einer guten Anerkennungskultur, sie kann Sicherheiten vermitteln, im persönlichen Auftreten, bei rechtlichen Fragen [...] und Bildung qualifiziert die Engagierten für ihr Engagementfeld. Gut, dass es das Bildungsnetz in Thüringen gibt - da finde ich als Organisation und als Engagierter, was ich suche."

Resilienz – Die Fähigkeit zur inneren Stärke oder der schützende Widerstand

Seminar

Veranstalter:Thüringer Hospiz- und Palliativakademie
Referent:Anuschka Ruszynski
Zielgruppe:Ehren- und Hauptamtliche aus Hospizdiensten ,offen für Interessierte
Lernfeld:Trauerarbeit / Hospiz
Datum & Zeit (Beginn):23.08.2019   17:00
Datum & Zeit (Ende):25.08.2019   12:30
(Beachten Sie die weiteren Angaben in der Veranstaltungsbeschreibung.)
Teilnahmekosten:180,00 EUR
Veranstaltungsort:Augustinerkloster Erfurt
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt

„ICH BIN DER MEISTER MEINS LOS, ICH BIN DER KÄPT`N MEINER SEEL…“ Invictus, William Ernest Henley (1849–1903)

Potentiale  entdecken, Ressourcen erschließen, selbstwirksam leben. Resiliente Menschen haben begriffen, dass sie zwar nicht alle Dinge, die ihnen in ihrem Leben widerfahren, in der Hand haben, aber dass sie es sehr wohl in der Hand haben darüber zu entscheiden, wie sie mit diesen Dingen umgehen! Sie durchstehen Lebenskrisen ohne anhaltende Beeinträchtigungen. Schwere Krankheit, lange Arbeitslosigkeit, Verluste und Abschiede von nahestehenden Menschen gehen nicht spurlos an ihnen vorüber, aber sie bleiben nicht in ihrer Trauer, ihrem Schmerz oder ihrer Entmutigung verhaften. Sie vertrauen auf ihre Selbstwirksamkeit! Resilienten Menschen gelingt es, auch nach schwersten Lebensprüfungen wieder ein glückliches Leben zu führen. Dabei sind sie jedoch nicht unempfindlicher als andere gegenüber Leid. Sie durchschreiten genauso wie andere schwierige Wendepunkte und die Täler des Lebens. Trotzdem schaffen sie es, psychisch gesund aus diesen Tiefen herauszukommen und gestärkt ihren Weg weiter zu gehen.

Resilienz, also die Fähigkeit zu dieser Widerstandskraft, wird hauptsächlich in der Kindheit erworben. Das bedeutet, dass man sie sich aneignen kann. Sie ist kein angeborenes Persönlichkeitsmerkmal und ihr Training ist unabhängig vom Lebensalter. Jede und jeder von uns kann Resilienz erlernen! Ziel dieser Weiterbildung ist es, einfache Methoden zur Bildung von Resilienz kennen zu lernen und in der Praxis umzusetzen.

Das Seminar gliedert sich in zwei Teile. Am Freitagnachmittag werden Sie in das Thema eingeführt. Sie erfahren Wissenswertes und Hintergründe über Resilienz und deren Merkmale. Wir werden darüber miteinander ins Gespräch kommen. In verschiedenen Übungen werden wir dann am darauf folgenden Samstag herausarbeiten, wie sich eine resiliente Lebenshaltung ausdrückt und was man tun kann, um diese zu trainieren und zu verbessern. Sie erlernen Methoden zur Förderung von Potentialen, zur Entwicklung von Kompetenzen und Erschließung von Ressourcen.
 

Kontaktinformationen

Marcus Sternberg
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt
Tel.: 0172/7831246
E-Mail: akademie(at)hospiz-thueringen.de

Anmeldung

Der Anmeldezeitraum ist bereits abgelaufen. Es ist leider keine Anmeldung mehr möglich.

Anbieter-Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?

Anbieter-Registrierung

Bitte registrieren Sie sich, wenn Sie als Anbieter Ihre Angebote einstellen wollen
Zur Registrierung